AktuellesStartInfos zur KindertagespflegeInfos für ElternInfos für Kindertagespflegepersonen (TPP)VermittlungFortbildungVernetzungstreffenPflegeerlaubnis/ EignungsfeststellungKindertagespflege im eigenen Haushalt oder in angemieteten RäumenKindertagespflege im Haushalt der ElternGroßtagespflegeErstkontaktEingewöhnungBetreuungsvertragKindeswohl/-gefährdungHaftpflichtversicherungUnfallversicherungKranken- und PflegeversicherungRentenversicherungArbeitslosenversicherungSteuernAufsichtspflichtInfos zur Qualifizierung (160UE)LinksKontaktAnmeldung zur FortbildungImpressum






Kindertagespflege im eigenen Haushalt und in angemieteten Räumen

 

Kindertagespflegepersonen, die in ihren eigenen Räumlichkeiten tätig sind, können bis zu 5 Tageskinder, zuzüglich der eigenen Kinder, gleichzeitig betreuen. Maximal darf eine Kindertagespflegeperson bis zu 8 Betreuungsverträge schließen. Damit ist es der Kindertagespflegepersonen möglich, Betreuungsplätze zu teilen. Das Jugendamt entscheidet bei jeder Kindertagespflegeperson individuell nach örtlicher Überprüfung und vorhandenen Möglichkeiten, ggf. weniger Betreuungsplätze zu genehmigen. Auch auf Wunsch der Kindertagespflegeperson kann eine Einschränkung der Pflegeerlaubnis erfolgen. Die maximale Zahl an möglichen Betreuungsplätzen entscheidet somit das Jugendamt und legt dieses in der Pflegeerlaubnis fest.

Wie viele Plätze Sie von den genehmigten Betreuungsplätzen belegen, liegt allein in Ihrer Entscheidung als selbstständige Tagespflegeperson. Sie müssen, gemessen an Ihren persönlichen Möglichkeiten und der aktuellen Gruppenzusammensetzung mit jedem neuen frei werdenden Platz entscheiden, ob Sie ein neues Kind aufnehmen können. 

Eine Vertretungsregelung im Urlaubs- oder Krankheitsfall ist jeweils im Vorfeld mit den Eltern zu besprechen.

Kindgerechte Räumlichkeiten und Ausstattung
Die Atmosphäre der Tagespflegestelle sollte insgesamt offen, hell und freundlich sein und ausreichend Platz für die Tageskinder bieten. Als grober Richtwert wird mindestens 3qm Spielfläche pro Kind angegeben.

Folgende Punkte sollte eine Kindertagespflegestelle vorweisen:

  • Außenspielplatz oder Spielplatz in der Nähe
  • Möglichkeit zur Bewegung, Spiel, Begegnung und Erkundung
  • Möglichkeit für Ruhe und Rückzug (Kuschelecke oder Spielecke)
  • Raum zum Schlafen
  • Schulkinder brauchen einen ruhigen Platz für die Hausaufgaben
  • altersgerechte Spiel- und Beschäftigungsmaterialien
  • Einhaltung der Sicherheitsstandards und hygienischen Erfordernisse

 

Alles kindersicher?
Unter dem Menüpunkt Links finden Sie das "Das sichere Haus" als pdf zum Herunterladen.